Hüttenzwerge


Die Kindergruppe "Hüttenzwerge" wurde im Jahre 2017 gegründet und ist seitdem nicht mehr vom Jugendhof weg zu denken. Die Hüttenzwerge sind als Zusatzmodul des Trainingswohnen auf Zeit (TaZ), Alleinerziehende in Begleitung (AiB) und der Mutter-Vater-Kind-Betreuung (MuVaKi) zu verstehen. Insgesamt werden bis zu 15 Kinder im Alter von 0,5 - 5 Jahren im Zeitraum von 8:30-13:30 Uhr betreut.

Die Betreuung bei den Hüttenzwergen ist ein Ort, der für Kinder einen verlässlichen Rahmen zur persönlichen Entfaltung darstellt. Klar definierte Strukturen und Abläufe geben den Kindern Sicherheit und bieten Grenzen als Rahmen der Orientierung. Sie bekommen die Möglichkeit, gemeinsam zu erleben, zu lernen, sich miteinander weiter zu entwickeln. Wir holen die Kinder dort ab, wo sie stehen und begleiten sie auf ihrem Weg.



In der pädagogischen Arbeit ist uns besonders wichtig, die Kinder in Ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Wir sind für sie da und geben ihnen Erfahrungen und Kompetenzen mit auf den Weg, die sie auch schwierige Lebenssituationen bewältigen lassen. Wir möchten erreichen, dass die Kinder Vertrauen in ihre eigene Kraft gewinnen, dass sie sich selbst als wertvoll und kompetent erleben und dass sie erfahren, dass sie durch eigene Handlungen Veränderungen bewirken können.

Der Gruppe stehen zwei Spielräume mit direktem Zugang zu einem eingezäunten Gartenareal mit einer Schaukel und einem Klettergerüst zur Verfügung. In unmittelbarer Umgebung befinden sich ein großer Wald und eine angrenzende Wiese. Die Kinderbetreuung sucht die Anregung der Natur, um die Kinder zu fördern und zu fordern. Eine Turnhalle kann ebenfalls genutzt werden. In einem festen Angebotsrahmen (Backen, Basteln, Turnhalle) ist auch immer genügend Zeit für Freispiel.



Aus der Gruppe

Kurzer Corona Bericht von den Hüttenzwergen 2020

 

Das Jahr 2020 stellte auch die Hüttenzwerge vor großen Herausforderungen, die durch eine große Einsatzbereitschaft vom gesamten Team gemeistert wurden. Die Pandemie hatte zur Folge, dass die Kinder in kleinere Gruppen aufgeteilt wurden und die Betreuungszeit teilweise verkürzt werden musste. So ist es gelungen, die Betreuung, trotz der Pandemie, weiter gewährleisten zu können. Für einige Kinder hat dieser kleinere Rahmen sich als besonders förderlich dargestellt- andere Kinder hätten sich in dieser Zeit vielleicht auch lieber noch mehr Spielpartner und Spielpartnerinnen gewünscht. Als sich die Corona Lage wieder stabilisierte, konnte die Gruppe wieder ihren Regelbetrieb aufnehmen. Die Kinder, als auch die Fachkräfte begrüßten dieses sehr. Es wurde in diesem Jahr auf jeden Fall wieder deutlich: Zusammen können wir alles schaffen!



Folgen Sie uns



Ev. Stiftung Gotteshütte

Gotteshütte 1

32457 Porta Westfalica

Kontakt

Tel.: 0 57 22 - 28 01 -0

Fax: 0 57 22 - 28 01 -17

Mail: kontakt@jugendhof-gotteshuette.de

Öffnungszeiten Verwaltung

Montag bis Donnerstag

08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag

08:00 Uhr bis 13:00 Uhr



Spendenkonto

 

IBAN: DE 3335 0601 9021 0367 4010

BIC: GENODED1DKD

KD-Bank, Bank für Kirche und Diakonie